Jana & Marc

- Dancing in the Rain -

Es ist ein Samstagmorgen im Sommer. Aber kein Tag wie jeder andere, sondern der Morgen am schönsten Tag im Leben. Hochzeitstag.

Wie sieht dieser Moment in deiner Vorstellung aus? Vielleicht scheint die Sonne durch die Bäume, die sich im leichten Wind hin und her wiegen. Du stehst auf dem Balkon und kannst diesen kurzen Augenblick der Ruhe genießen; denkst aber auch schon an die bevorstehenden Stunden. Diese Ungewissheit! Die Freude in dir ist förmlich am übersprudeln und gleichzeitig überkommt dich eine Gänsehaut.

Einzelne Sonnenstrahlen fallen auf dein Gesicht. Du spürst die Strahlen voll wohliger Wärme auf deiner Haut. Du schließt deine Augen um diesen Moment nochmal vollkommen wahrnehmen zu können. Die Gänehaut verschwindet und du spürst nun ausschließlich Freude!

So wünsche ich jedem Hochzeitspaar den Start in ihren Tag!

Und nun stell dir vor, du stehst morgens an diesem bedeutenden Tag auf und die Sonne am Himmel ist noch nicht einmal zu erahnen. Der ein oder andere würde diese Umstände erstmal zum Anlass eines kleinen Nervenzusammenbruchs nehmen. Nicht so Jana und Marc.

 

... rain is just confetti from the sky ...

Janas bezauberndes Strahlen als sie IHREN Marc das erste Mal an diesem Tag sieht, macht das Wetter komplett gleichgültig. Ob über 30°C oder Dauerregen. Das alles ist nun egal, als die Anspannung und die Ungewissheit der letzten Minuten, Stunden, Tage und Wochen abfällt.

Marc hat zu diesem Zeitpunkt, außer der bezauberndenen Stimme seiner Jana, noch nichts von seiner Traumfrau wahrgenommen. Mit verbundenen Augen führe ich ihn zum geplanten Treffpunkt, nehme die Binde ab und lasse ihn dort unwissend zurück. Unwissend, dass Jana nur einige Meter hinter ihm steht.

Dann einer der Schlüsselmomente des Tages. Auf mein Zeichen richtet Jana ihre Stimme an Marc: "Hallo Marc, ich freue mich dich zu sehen!" Marcs Gefühle und Gedanken werden für einen Wimpernschlag in seinem Gesicht sichtbar. Die Vorfreude ist nun auf dem Gipfel und Marc hofft auf Erlösung. Endlich darf er sich umdrehen, erblickt seine Jana und ist überwältigt. Nun kann er sich auch in diesen magischen Moment voller Liebe fallen lassen. Die beiden sind für eine ganze Zeit nur bei sich und vergessen alles um sich herum komplett, eben auch den Regen!

 

Vielleicht ist er sauer, weil er nicht auf der Gästeliste steht; jedenfalls ist uns Petrus an diesem Tag nicht grade positiv gesonnen. Die Braut und der Bräutigam retten sich vor den Wassermassen ins Standesamt und wir sind uns schnell klar darüber, dass es für den Moment wohl besser ist, den Kopf im Trockenen zu lassen.

So bleiben wenigstens die Freudentränen nicht alleine 😉

Die beiden schreiten die Treppe im Standesamt empor. Nur noch ein paar Monente, dann stehen sie vor dem Trautisch und schauen auf ihre Ringe, das Zeichen ihrer Verbundenheit! Die anschließende Trauung zeigt, was viel Gefühl und Liebe zum Detail bei einer Hochzeit ausmacht (An dieser Stelle auch ein riesen Kompliment an den Standesbeamten!). Diese Momente sind so besonders! Auch wenn ich nun schon einige Hochzeiten begleiten durfte, sehe ich jedesmal die individuelle Note und die Einzigartigkeit des Moments!

 

 

Schon einige Male habe ich das Shooting des Brautpaars auf einen späteren Zeitpunkt nach der Trauung verschoben. Was bei Jana & Marc allerdings so besonders ist: Ich konnte erneut die selben Emotionen zwischen den beiden spüren. Sie haben die Momente der traumhaften Trauung und der anschließenden berauschenden Feier einfach nochmals durchlebt. Diese Gefühle miterleben und festhalten zu können, das ist die Antwort auf die Frage, warum ich die Fotografie so liebe.

Das Ergebnis...schau am Besten selbst!

Leben und Liebe pur. Unverfälscht und unverwässert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.